Ihre aktuelle IP Adresse ist:
54.163.61.66

Online Portscanner

Auf dieser Seite können Sie überprüfen welche Ports eines Servers bzw. eines Hosts offen sind mit diesem Online Portscanner.

Um herauszufinden welche Ports offen sind, so geben Sie den Host oder die IP-Adresse in das Feld bei Server der gescannt werden soll: ein und klicken Sie danach auf Scan.

Angezeigt werden standardmäßig einige wichtige well-known Ports.

Falls Sie auch Ports prüfen möchten, die nicht standardmäßig angezeigt werden, dann geben Sie diesen Port oder diese Ports in das Feld bei Eigene Ports Scan ein und bestätigen Sie mit Scan.

Falls Sie mehrere eigene Ports prüfen möchten, dann müssen Sie die Portnummern durch ein Komma trennen.


Server der gescannt werden soll (Host oder IP-Adresse):
Eigene Ports Scan (durch Komma getrennt max. 10):

Ein Port ist ein Teil einer Netzwerkadresse über den weitere Verbindungsunterscheidungen getroffen werden können. Die Portnummer wird immer mit einem Doppelpunkt hinter der IP-Adresse bzw. des Hosts angegeben.

Ein Beispiel wäre www.diesisteinetestdomain.de:1234. In diesem Fall wäre 1234 die Portnummer.

Portnummern reichen in der Regel von 0 bis 65535.

Ports sind unter anderem wichtig um mehrere Verbindungen, die auf das gleiche Ziel zugreifen voneinander zu unterscheiden.

Außerdem kann man über unterschiedliche Ports das Ziel auf das zugegriffen werden soll definieren.

So kann man z.B. über Port 80 auf eine Website zugreifen und z.B. über Port 8443 auf die Plesk Admin Oberfläche, obwohl beides mal die gleiche IP-Adresse bzw. die gleiche Domain angegeben wurde.

Es gibt Ports die für bestimmte Dienste reserviert sind wie z.B. Port 80, der für HTTP steht. Wenn eine Website über Port 80 aufgerufen werden soll, muss man :80 nicht mit angeben, da der Browser automatisch auf Port 80 verbindet.

In der obigen Ausgabe werden einige dieser Standardports angezeigt.

Es gibt aber auch Ports die nicht reserviert sind und die selber für bestimmte Zwecke vergeben werden können.